Aktuelle Zeit: So 21. Okt 2018, 18:21

Hamburg 1.07.18

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 07:20   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2708
Wohnort: Oberharz
Nicht nur ich, sondern wir Deutschen allgemein scheinen Frühaufsteher zu sein: Wie ich mir heute auf Wettstar den Renntag in St. Cloud anschaute, stand da Iquitos mit einer Quote von 1,2. So niedrig wird diese sicherlich nicht bleiben, wenn die verschlafenen endlich aufwachen, aber die hatten ja gestern im Fußball einiges zu feiern. Zwei Nichtstarter, einer davon leider Guignol, bedeuten zwei Hindernisse weniger für unseren Iquitos. Wenn er seine Baden Badener Form noch etwas ausbauen konnte, sollte das eigentlich reichen. Um etwa 15.45 wird es soweit sein.

In Hansa-Preis werden wir Iquitos natürlich vermissen. Für den Sieg kommen eigentlich nur 4 der 7 Starter in Frage: Colomano, Dschingis Secret, Walsingham und Windstoß, wobei man bei DS ein dickes Fragezeichen wegen des Bodens setzen muß. Würde mich nicht wundern, wenn er sogar zum Nichtstarter erklärt wird. Die anderen drei sind eigentlich ziemlich gleichauf. Ich entscheide mich - ziemlich phantasielos - für Windstoß.
Der verdiente Felician muss jetzt auch noch ins Verkaufsrennen! Wenngleich es unwahrscheinlich ist, dass dort jemand einen 10 Jahre alten Wallach für 10000€ oder mehr kauft, das hat er einfach nicht verdient. Normalerweise sieht man in solchen Verkaufsrennen nur alte Wallache, die eh keiner haben will, aber im 1. Rennen des Tages ist Wolwedans auch eine vierjährige Stute dabei, die bislang nur in Frankreich gelaufen ist und das gar nicht so schlecht.
Im Maiden-Rennen über 2000 Meter sollte endlich Schabau ins Lager der Sieger einkehren.
Der Ausgleich I über 1800m und der als Daniele Porcu Erinnerungsrennen ausgetragene Ausgleich II über 1400m sind schwer zu entscheiden. Im Ausgleich I hat Abendwind zuletzt aufsteigende Form bewiesen. Wäre toll, wenn er einen Treffer landen könnte.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 08:25   
Rennleitung

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:36
Beiträge: 1600
kassandro hat geschrieben:
Nicht nur ich, sondern wir Deutschen allgemein scheinen Frühaufsteher zu sein: Wie ich mir heute auf Wettstar den Renntag in St. Cloud anschaute, stand da Iquitos mit einer Quote von 1,2. So niedrig wird diese sicherlich nicht bleiben, wenn die verschlafenen endlich aufwachen, aber die hatten ja gestern im Fußball einiges zu feiern. Zwei Nichtstarter, einer davon leider Guignol, bedeuten zwei Hindernisse weniger für unseren Iquitos. Wenn er seine Baden Badener Form noch etwas ausbauen konnte, sollte das eigentlich reichen. Um etwa 15.45 wird es soweit sein.

In Hansa-Preis werden wir Iquitos natürlich vermissen. Für den Sieg kommen eigentlich nur 4 der 7 Starter in Frage: Colomano, Dschingis Secret, Walsingham und Windstoß, wobei man bei DS ein dickes Fragezeichen wegen des Bodens setzen muß. Würde mich nicht wundern, wenn er sogar zum Nichtstarter erklärt wird. Die anderen drei sind eigentlich ziemlich gleichauf. Ich entscheide mich - ziemlich phantasielos - für Windstoß.
Der verdiente Felician muss jetzt auch noch ins Verkaufsrennen! Wenngleich es unwahrscheinlich ist, dass dort jemand einen 10 Jahre alten Wallach für 10000€ oder mehr kauft, das hat er einfach nicht verdient. Normalerweise sieht man in solchen Verkaufsrennen nur alte Wallache, die eh keiner haben will, aber im 1. Rennen des Tages ist Wolwedans auch eine vierjährige Stute dabei, die bislang nur in Frankreich gelaufen ist und das gar nicht so schlecht.
Im Maiden-Rennen über 2000 Meter sollte endlich Schabau ins Lager der Sieger einkehren.
Der Ausgleich I über 1800m und der als Daniele Porcu Erinnerungsrennen ausgetragene Ausgleich II über 1400m sind schwer zu entscheiden. Im Ausgleich I hat Abendwind zuletzt aufsteigende Form bewiesen. Wäre toll, wenn er einen Treffer landen könnte.


Die einzigen Gegner für Iquitos sind heute Waldgeist und vermutlich Oriental Eagle,
Hansapreis Colomano :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 09:17   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2708
Wohnort: Oberharz
Waldgeist hat im Vergleich zum Vorjahr noch einmal einen schönen Sprung gemacht. Bei Oriental Eagle muss man mal abwarten, ob der Fehltritt in Baden Baden wirklich nur an der Zunge lag.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 11:59   
Rennleitung

Registriert: Fr 29. Mai 2015, 23:39
Beiträge: 287
Da müsste Colomano aber auch nochmal einen Sprung machen - zwar war er im Gerlingpreis vor Windstoß aber trug auch weniger Gewicht. Heute sind alle gleich (!) bemessen, das wird schon spannend. Ich finde, es kann eigtl. nur zwischen DS und Windstoß laufen. Walsingham und Colomano geben sich vermutl. nichts. Sollte Windstoß gewinnen, wäre er ein Kandidat für den Arc, zumindest würde er wohl in´s Geld laufen.
Also, rein vom Können her Windstoß/DS, dann Colomano/Walsingham, dann der Rest. Aber mal sehen, ob nicht was dazwischen kommt...
Habe leichte Bedenken, dass DS nicht on the top ist, Dampf raus. Der Abstand zu Waldgeist hätte weniger als 3 Längen betragen müssen in Chantilly, Boden hat gepasst, Rennverlauf auch.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 12:41   
Rennleitung

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:36
Beiträge: 1600
Akhal Teke hat geschrieben:
Da müsste Colomano aber auch nochmal einen Sprung machen - zwar war er im Gerlingpreis vor Windstoß aber trug auch weniger Gewicht. Heute sind alle gleich (!) bemessen, das wird schon spannend. Ich finde, es kann eigtl. nur zwischen DS und Windstoß laufen. Walsingham und Colomano geben sich vermutl. nichts. Sollte Windstoß gewinnen, wäre er ein Kandidat für den Arc, zumindest würde er wohl in´s Geld laufen.
Also, rein vom Können her Windstoß/DS, dann Colomano/Walsingham, dann der Rest. Aber mal sehen, ob nicht was dazwischen kommt...
Habe leichte Bedenken, dass DS nicht on the top ist, Dampf raus. Der Abstand zu Waldgeist hätte weniger als 3 Längen betragen müssen in Chantilly, Boden hat gepasst, Rennverlauf auch.


lt Markus Klug soeben war der Boden in Chantilly nicht optimal für DS und trotzdem ist er stark gelaufen - heute ist der Boden für DS aber auch nicht optimal, schnelle Bahn heute, daher gehe ich eher mit Colomano

Boden heute in Chantilly ist gut bis weich - passt gut für Iquitos, nicht so für Oriental Eagle und Waldgeist ist es egal


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 13:42   
Jockey

Registriert: Mo 6. Jun 2011, 11:07
Beiträge: 85
ich gehe heute mit Walsingham, dem der Boden liegt und für den das vermutlich schon das Saisonhighlight ist und entsprechend ausgeritten wird.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 14:38   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2708
Wohnort: Oberharz
Die Franzmänner haben den Waldgeist ganz schön heruntergewettet. Eine enorme Quote für den Auenqueller.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 16:15   
Rennleitung

Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:52
Beiträge: 166
Was für eine geschockte Regieführung, der Große Hansa Preis ist gerade mal über die Ziellinie gelaufen, wird umgeschaltet nach Hassloch, wo es noch 7 Minuten zum Start sind, super, ich hätte mir lieber angeschaut, wenn der Sieger Dschingis Secret mit M. Seidl und alle anderen von der Bahn kommen, da wird einem echt die Lust am zuschauen genommen :-(


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 17:15   
Jockey

Registriert: So 6. Apr 2014, 10:35
Beiträge: 42
Wir sind heute bei dem Heinz Jentzsch Erinnerungsrenntag fast alle Rennen werden mit dem Gehen von vorne gewonnen. Wie es der Altmeister früher immer vorgemacht hat.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 17:27   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 09:33
Beiträge: 3142
Cosgrove hat geschrieben:
Was für eine geschockte Regieführung, der Große Hansa Preis ist gerade mal über die Ziellinie gelaufen, wird umgeschaltet nach Hassloch, wo es noch 7 Minuten zum Start sind, super, ich hätte mir lieber angeschaut, wenn der Sieger Dschingis Secret mit M. Seidl und alle anderen von der Bahn kommen, da wird einem echt die Lust am zuschauen genommen :-(


Das wird leider immer so gemacht, keine Siegerehrung, dafür aber kreisende Pferde im Führring oder an dr Startstelle. cheint wohl wichtiger zu sein! :cry:

_________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden. (Rudolf Herzog)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 18:45   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2708
Wohnort: Oberharz
Die Siegerehrung des Hansa-Preises war heuer nicht einmal halb so lustig wie im vergangenen Jahr. Da kam es im Pavillon fast zu einer Rauferei um die Sieg-Trophäe zwischen dem Dietl und dem Helmut von Finck. Man einigte sich schließlich darauf die Trophäe gemeinsam zu halten. Dieses mal durfte sie der Dietl alleine halten, wobei ich den Dietl gar nicht kenne. Mit einer Zeit von knapp 2:34 war das Rennen recht langsam, was die Leistung von Dschingis Secret etwas relativiert. Zum Vergleich, im letzten Jahr lief DS bei abgrundtiefem Geläuf nur gut 4 Sekunden langsamer. Das war so schnell, dass der gute Space Cowboy die Pace nicht einmal mitgehen konnte. Trotzdem, auch langsame Rennen müssen erst mal gewonnen werden. Der Helmut träumt unterdessen vom Derby-Sieg mit dem rechten Bruder von DS. Dann braucht er die Trophäe wenigsten nicht mehr mit dem Dietl teilen.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 19:47   
Rennleitung

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:36
Beiträge: 1600
kassandro hat geschrieben:
Die Siegerehrung des Hansa-Preises war heuer nicht einmal halb so lustig wie im vergangenen Jahr. Da kam es im Pavillon fast zu einer Rauferei um die Sieg-Trophäe zwischen dem Dietl und dem Helmut von Finck. Man einigte sich schließlich darauf die Trophäe gemeinsam zu halten. Dieses mal durfte sie der Dietl alleine halten, wobei ich den Dietl gar nicht kenne. Mit einer Zeit von knapp 2:34 war das Rennen recht langsam, was die Leistung von Dschingis Secret etwas relativiert. Zum Vergleich, im letzten Jahr lief DS bei abgrundtiefem Geläuf nur gut 4 Sekunden langsamer. Das war so schnell, dass der gute Space Cowboy die Pace nicht einmal mitgehen konnte. Trotzdem, auch langsame Rennen müssen erst mal gewonnen werden. Der Helmut träumt unterdessen vom Derby-Sieg mit dem rechten Bruder von DS. Dann braucht er die Trophäe wenigsten nicht mehr mit dem Dietl teilen.


Space Cowboy hatte enorme Probleme mit dem Boden, nicht mit der "Pace" von DS


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 20:17   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2708
Wohnort: Oberharz
Auch verglichen mit dem Diana-Trial am selben Tag war der Hansa-Preis 2017 sehr schnell. So schnell, dass ich das Diana-Trial für zu langsam hielt, um aussagekräftig zu sein, was ein Irrtum war.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: So 1. Jul 2018, 20:47   
Rennleitung

Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:52
Beiträge: 166
Lady Onyx hat geschrieben:
Cosgrove hat geschrieben:
Was für eine geschockte Regieführung, der Große Hansa Preis ist gerade mal über die Ziellinie gelaufen, wird umgeschaltet nach Hassloch, wo es noch 7 Minuten zum Start sind, super, ich hätte mir lieber angeschaut, wenn der Sieger Dschingis Secret mit M. Seidl und alle anderen von der Bahn kommen, da wird einem echt die Lust am zuschauen genommen :-(


Das wird leider immer so gemacht, keine Siegerehrung, dafür aber kreisende Pferde im Führring oder an dr Startstelle. cheint wohl wichtiger zu sein! :cry:



Bei allem Respekt vor der Hasslocher Veranstaltung, aber wenn unmittelbar nach Zieleinlauf eines Gruppe Rennens im Rahmen der Hamburger Derby Woche nach Hassloch zu 7 Minuten lang kreisenden Pferden vor der Startbox geschaltet wird, dann kann der Verantwortliche für die Regieführung nicht wirklich Leidenschaft und Interesse für diesen Sport haben.
Ich mag sehr die Rennveranstaltungen auf den Provinzbahnen, aber wenn Hamburger Derby Woche ist und hochklassige Rennen gelaufen werden, sollten die Prioritäten doch eigentlich klar sein.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2018, 18:54   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:25
Beiträge: 2264
Hassloch staubte noch mehr als Hoppegarten bei den Sandbahnrennen im vergangenen Frühjahr.

Krasses Ergebnis, wenn man bedenkt, dass Dschingis Secret auf diesem Boden noch nie irgendwas bewegen konnte. Und wahrscheinlich seine normale Form auf diesem Boden auslief.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010