Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 23:07

Der Gerichtsstreit Stronach vs. Stronach

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Fr 12. Okt 2018, 12:10   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 1015
Frank Stronach hat seine Tochter Belinda auf eine hohe Geldsumme verklagt. Die Thoroughbred Daily News hat die 73-seitige Klageschrift studiert und schreibt ausführlich darüber: http://www.thoroughbreddailynews.com/st ... l-lawsuit/
Egal, wie der Gerichtsstreit juristisch ausgeht, eines kann man jetzt schon sagen: Eine glückliche Familie sieht anders aus.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 12. Okt 2018, 19:01   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 1015
Die TDN hat heute in einem Kommentar den Gerichtsstreit der Stronachs in einem turf-typischen Stil beschrieben, wie er auch hierzulande von Daniel Delius oder Patrick Bücheler hätte stammen können: mit naivem Zweckoptimismus durch die Galopperbrille betrachtet, nach dem Motto „Leute, vertragt Euch doch bitte wieder“: http://www.thoroughbreddailynews.com/pd ... 181012.pdf

Es erscheint mir unwahrscheinlich, dass es so kommen wird. Zumindest auf menschlicher Ebene. Juristisch kann es durchaus sein, dass es einen außergerichtlichen Vergleich geben wird, weil zivilrechtliche Prozesse um solche Summen in den USA (und in Kanada vermutlich auch) sehr lange dauern, sehr teuer sind und darum häufig durch einen Vergleich in den Räumen der beteiligten Anwälte enden. Die Auswirkungen auf The Stronach Group (TSG) und die sechs Galopprennbahnen im Portfolio könnten trotzdem dramatisch sein.

Frank ist 86 Jahre alt, und der Rennsport ist vor allem sein Baby, nicht das von Tochter Belinda. Die TDN klammern sich in ihrem Kommentar an die Hoffnung, dass das Unternehmen auch ohne Frank den Rennsport fortführen wird. Frank macht in seiner Klageschrift geltend, dass TSG infolge des verschwenderischen Stils von Belinda ernste Liquiditätsprobleme hat. Da könnte man versucht sein, etwas aus dem Portfolio zu verkaufen. TSG ist eine Holding, die diverse Assets (253 weltweit) besitzt. Es müssen also nicht unbedingt Rennbahnen sein, die verkauft werden. In jedem Fall ist es ein beinhart ausgetragener Familienkonflikt, der drei Generationen als Prozessbeteiligte umfasst, und eine gütliche Einigung ohne Gericht scheiterte in der Vergangenheit bereits. Wenn die TSG-Angestellten nun nicht einmal mehr wissen, ob sie Anweisungen von Frank oder Belinda befolgen sollen, wie will ein Unternehmen da am Markt erfolgreich sein?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 12. Okt 2018, 21:43   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:29
Beiträge: 4953
Wohnort: Rheinprovinz/Preußen
Österreicher - braucht es da noch eines weiteren Kommentars?

v. Blücher


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Sa 13. Okt 2018, 07:13   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 1015
Hm, das überhöre ich (deutscher und österreichischer Staatsbürger) mal. Mein Vater stammt wie Stronach aus der Steiermark. Bei Stronachs Aktivitäten in Ösiland hat sich gezeigt, dass er eben die nordamerikanische Mentalität hat und dass er im Herzen wenig Österreicher ist. Beim Magna Racino etwa hat er außer Acht gelassen, dass Europäer eine andere Einstellung zu Entfernungen haben als Nordamerikaner. In Österreich ging vieles schief, was er angefasst hat: das Racino, die politische Partei, der Bundesliga-Klub Austria, der Energy Drink usw.

Seine Tochter Belinda wirft ihm in der Gegenattacke auch vor, dass er zuviel Geld für missratene Projekte verplempert hat. Er wiederum wirft ihr vor, dass sie The Stronach Group (TSG) heruntergewirtschaftet hat und zuviel Luxus braucht. So hatte sie für die musikalische Untermalung bei den Preakness Stakes nicht die Blaskapelle aus der Nachbarschaft gebucht, sondern einen teuren Musiker. Frank und seine Ehefrau Elfriede haben ihre Tochter Belinda sowie zwei Enkelkinder nicht nur auf mehr als eine halbe Milliarde Can-Dollars verklagt, sondern Frank will Belinda auch von der Unternehmensspitze weghaben.

TSG ist der wichtigste Rennbahnbetreiber in Nordamerika noch vor dem großen Wettbewerber Churchill Downs Inc. Die Rennsportpresse befürchtet, dass ein Verkauf der Immobilie Santa Anita Park am Rande von Los Angeles wirtschaftlich lukrativ wäre – für den Rennsport wäre es katastrophal, weil im Rennzirkel von LA ja auch die Rennbahn Hollywood Park bereits dem Bau eines neuen Football-Stadions weichen musste.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 13. Okt 2018, 09:03   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8005
Wohnort: münchen
finanzprobleme, werter blücher, haben nicht nur österreicher in amerika/kanada sondern auch deutsche "barone". in nrw zum beispiel ... .:)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 14. Okt 2018, 06:53   
Jockey

Registriert: Mo 15. Nov 2010, 19:18
Beiträge: 32
racingman sieht es ganz richtig. Dass aber zB das Racino in Ebreichsdorf zum Verkauf steht, ist schon einige Zeit publik. Der genannte Käufer möchte dort einen Freizeitpark errichten - ob da eine Rennbahn noch dzugehört ist fraglich. Der derzeitige Betreiber AROC (heute letzter Renntag/Abend des Jahres - mit PMU-Unterstützung) tut sich ohnedies schwer. Dass Frank dem österreichischen Rennsport aus seinem übersteigerten Ego heraus mehr Schaden als Nutzen gebracht hat, ist auch klar. Und es haben sich immer wieder Geld-Egel an ihn angefressen!
Von seinem Sohn, mit dem er offenbar auch schon lange zerstritten ist, hört man längst nichts mehr. Der war aber wenigstens Rennsport-affin, was man von Belinda sicher nicht behaupten kann.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 14. Okt 2018, 07:40   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Jun 2012, 20:19
Beiträge: 805
Wohnort: Dortmund-Mitte
Urlaub in der Steiermark, für viele Deutsche irgendwie verlockend. Der Naturpark Gesäuse, die Gemeinde Rohr im Gebirge, Rohr im Gesäusel, Gesäuse im Rohr, Namen, die verraten, wie die Menschen dort ticken, nichts, wie weg, sagt sich ein Teil der Eingeborenen, nach Amerika, Galopprennbahnen kaufen, oder nach D und sich dort mit den Galopp Seilschaften anlegen...so ungefähr.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 14. Okt 2018, 09:01   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 1015
Leseratte, eigentlich hätte ich bei einem österreichischen Thema wie Stronach sprachlich korrekt sagen müssen, Frank habe Belinda „geklagt“ statt „verklagt“. Zu meinem Erstaunen hat aber sogar die Tiroler Tageszeitung geschrieben, dass Frank Belinda „verklagt“ habe:
https://www.tt.com/wirtschaft/unternehm ... r-verklagt
Meine Eltern haben jahrzehntelang in Tirol gelebt, und von daher habe ich als Besucher die Tiroler Tageszeitung oft gelesen. Irgendwie ist es schade, dass in den letzten zwanzig Jahren immer mehr Austriazismen geopfert wurden und dass z.B. aus dem „Spital“ zunehmend ein „Krankenhaus“ wurde. Österreich und Mallorca sind keine deutschen Bundesländer!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 09:34   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 1015
Jetzt hat auch noch Andrew Stronach seine Schwester Belinda verklagt und schließt sich damit der Klage seiner Eltern Frank/Elfriede an:
https://business.financialpost.com/news ... sue-sister


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 09:50   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8005
Wohnort: münchen
die frage ist mittlerweile nur was das ganze in einem galopperforum interessiert. der herr ist mit seiner casino/doppelrennbahn-idee gescheitert und zieht sich total zurück. also, auf wiedersehen. oder besser nicht ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 10:13   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 1015
Auf die Auswirkungen auf den Galopprennsport habe ich doch hier weiter oben hingewiesen:

TSG ist der wichtigste Rennbahnbetreiber in Nordamerika noch vor dem großen Wettbewerber Churchill Downs Inc. Die Rennsportpresse befürchtet, dass ein Verkauf der Immobilie Santa Anita Park am Rande von Los Angeles wirtschaftlich lukrativ wäre – für den Rennsport wäre es katastrophal, weil im Rennzirkel von LA ja auch die Rennbahn Hollywood Park bereits dem Bau eines neuen Football-Stadions weichen musste.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010