Aktuelle Zeit: Sa 25. Nov 2017, 03:09

Louise Jacobs

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2013, 20:06   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 09:33
Beiträge: 893
Da nicht alle hier die Galopp Intern lesen, zitiere ich hier mal die Cousine von Andreas Jacobs.

"Ich verfolge den Sport nicht. Ich habe das Gefühl, dass der Galopprennsport in Deutschland ausgestorben ist. Es fehlen die Persönlichkeiten auf der Rennbahn. Es fehlt die völlige Hingabe und Begeisterungsfähigkeit der Menschen, die ihre Pferde gegen andere Pferde laufen lassen. In Deutschland fehlt meines Erachtens die Passion für den Sport, bei Züchtern und Zuschauern. Geld bestimmt heute diese Welt, früher waren es Pferde, Geschichten und Menschen. Heute sind es Spermien und Schotter."


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2013, 20:14   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 7744
Wohnort: münchen
die kennt halt die verhältnisse. speziell die in ihrem clan ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2013, 20:28   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 07:43
Beiträge: 559
Kennt sie eben nicht alle, die auf den Rennbahnen sich ein Stelldichein geben... hat man davon, wenn man anscheinend (wenn überhaupt) nur den VIP-Bereich kennt. Ach ne, die Dame verfolgt den Rennsport ja nicht.

Herzblut für den Galopprennsport haben eben nicht nur die großen Konteninhaber, sondern auch viele kleine Konteninhaber ... aber das zählt ja nicht bzw. solche Menschen kennt die L. J. wohl nicht ... ach ja, sie verfolgt ja nicht den Rennsport.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2013, 20:47   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Sep 2011, 20:58
Beiträge: 813
Mehr und mehr missfällt mir dieses hochmütige Gesindel. Mehr und mehr.

_________________
Cheltenham ... Aintree ... Punchestown ... Honzrath ... und schon wieder ein Jahr rum ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2013, 20:54   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:25
Beiträge: 2172
Zwischen den Zeilen lesen!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 10:55   
Rennleitung

Registriert: Sa 20. Aug 2011, 15:32
Beiträge: 316
Sie verfolgt den Sport nicht, wie viele andere in DE auch!

Man sollte sich fragen, wieso es niemand mehr verfolgt ?
Ich habe diese Frage, öfters verschiedenen Leuten (die mit dem Sport bisher keine Berührung hatten) z.B Mittagstisch gestellt...
Die Antworten sind eigentlich immer die gleichen, aber wenn dies z.B hier im Forum angesprochen wird, ist es nicht wahr...es ist übertrieben bla bla bla ...solange man nicht mal die Scheuklappen ablegt, über den Tellerrand schaut und vor allem den Neid (leider typisch deutsch) gegenüber anderen ablegt, wird der Sport weiter dieses Schattendasein "genießen" dürfen.


Edit, gewisse Veranstaltungen in 2013 haben gezeigt, dass man mit gewissen Ideen Leute auf die Bahn bringt...hoffentlich bleiben diese Besucherzahlen kein Einzelfall.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 11:29   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 18:10
Beiträge: 3360
Wohnort: Magdeburg
Würde ich nicht ganz so sehen. Auch hier wurde schon öfters darüber diskutiert, aber wenn man sich zum 100sten x im Kreis dreht ...
Dazu kommt, dass Kritik oft nicht als Weg zur Verbesserung begriffen wird, sondern als notorisches Meckern.

Beim Faktor Neid stimme ich Ihnen zu.

Mit " In Deutschland fehlt meines Erachtens die Passion für den Sport" hat die gute Frau vielleicht sogar recht.
Was zählt ein Pferd, welches nicht viel kann? Ein Pferd, welches Zeit seines Lebens um den vorletzten Platz kämpfte, aber dann mal mit einer relativ großartigen sportlichen Leistung auf Platz 3 einläuft? Ich behaupte, nicht viel, denn schon der zweite Platz ist der erste Verlierer. Wenn ich mir manchmal die Voraussagen der SW durchlese, überkommt einen das Grauen. Teilweise werden dort leistungsschwächere Pferde, die voraussichtlich nicht in der nächsten Woche ein Grupperennen gewinnen werden, derart mies und verächtlich beschrieben, dass man den Eindruck gewinnen könnte, sie wären selbst für den Schlachter zu schlecht. Dazu kommt, dass es einige Hansel gibt, die das GAG eines Pferdes 1:1 mit der Qualität seines Besitzers gleichsetzen. Demnach zählt der sportliche Wert, im Sinne von Olympia (lach*) hier nicht viel. Siege müssen her, am besten hochüberlegen. Eine leider weitverbreitete Meinung. Jedoch,wer es sich leisten kann und möchte ....

_________________
“ Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.“ (Konrad Adenauer)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 11:48   
Rennleitung

Registriert: Sa 20. Aug 2011, 15:32
Beiträge: 316
dermatjes hat geschrieben:
Würde ich nicht ganz so sehen. Auch hier wurde schon öfters darüber diskutiert, aber wenn man sich zum 100sten x im Kreis dreht ...
Dazu kommt, dass Kritik oft nicht als Weg zur Verbesserung begriffen wird, sondern als notorisches Meckern.


Ja, das stimmt, da kommt es auf die richtige Fehlerkultur an.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 14:08   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 7744
Wohnort: münchen
"Fehlerkultur" ! was man sich alles ausdenken kann wenn man viel überflüssige Zeit hat ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2013, 16:33   
Rennleitung

Registriert: Sa 20. Aug 2011, 15:32
Beiträge: 316
;) klasse, das Posting ist das beste Beispiel !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 19. Mai 2013, 10:27   
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Sep 2010, 16:34
Beiträge: 3621
Wohnort: Aschaffenburg
XChristian, wenn du die Leute z.B. beim Mittagessen angesprochen hast, was haben die denn so gesagt warum sie sich nicht für den Sport interessieren ?

Ich erlebe jetzt an mir, wie wenig mich Pferderennen noch berührt. Früher dachte ich, dass ohne mich gar keine Pferderennen stattfinden können ;-) Heute denke ich, immer das Gleiche. Seit Jahrzehnten die da "oben" und die da "unten". Kein Wir-Gefühl, keine Begeisterung, kein Zusammenhalt. Fast nur Miesmacher, Neider und Ignoranten in dem Sport. Ich hätte nie gedacht, dass ich das einmal einsehen muss.

Dabei hätte es jeder von uns mit in der Hand. Fragen ob und warum jemand auf die Rennbahn geht, erzählen was einem fasziniert, Leute mitschleppen und begeistern. Gegen Vorurteile sprechen ...

_________________
Anonym darf auftreten, wer tatsächlich ein Nichts ist. (Stanislaw Jerzy Lec)

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren. (Berthold Brecht)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: So 19. Mai 2013, 11:12   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 01:51
Beiträge: 1236
amelie hat geschrieben:
XChristian, wenn du die Leute z.B. beim Mittagessen angesprochen hast, was haben die denn so gesagt warum sie sich nicht für den Sport interessieren ?

Ich erlebe jetzt an mir, wie wenig mich Pferderennen noch berührt. Früher dachte ich, dass ohne mich gar keine Pferderennen stattfinden können ;-) Heute denke ich, immer das Gleiche. Seit Jahrzehnten die da "oben" und die da "unten". Kein Wir-Gefühl, keine Begeisterung, kein Zusammenhalt. Fast nur Miesmacher, Neider und Ignoranten in dem Sport. Ich hätte nie gedacht, dass ich das einmal einsehen muss.

Dabei hätte es jeder von uns mit in der Hand. Fragen ob und warum jemand auf die Rennbahn geht, erzählen was einem fasziniert, Leute mitschleppen und begeistern. Gegen Vorurteile sprechen ...


Gut nachvollziehbar. In BB herrschte trostlose Tristesse gegenüber Mitte 2000 und Rennsportbegeisterte gehen lieber nachts in BB abfeiern und schlafen sonntags aus, als sich bei Wind und Regen den Abschlusstag an zu tun. Rennsport hat nicht mehr diesen Charakter, dass man auf Biegen und Brechen dabei sein muss und "nur" wegen der Rennen auf die Bahn geht. Wer im "tour d'ivoire" sitzt bekommt das natürlich nicht mit, denn dort ist die Welt doch in Ordnung. AMEN!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 19. Mai 2013, 11:54   
Rennleitung

Registriert: Sa 20. Aug 2011, 15:32
Beiträge: 316
Ich gebe mal zwei Pkt. wieder, welche hier ebenso schon heftig diskutiert wurden, daher gut nachvollziehbar sind...

- der Sport sei eine verschlossene Gesellschaft, wo die Leute sich nur mit sich selbst beschäftigen
- der Peitschengebrauch

Man schafft es schnell die Leute " aufzuklären" und bekommt dann auch das Feedback, dass es interessant klingt, aber gegen gewisse Dinge nütz auch keine Aufklärung, weil dies eine reine Sache der Einstellung ist.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 19. Mai 2013, 12:32   
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Sep 2010, 16:34
Beiträge: 3621
Wohnort: Aschaffenburg
Du sprichst zwei Punkte an, die ich auch als Gegenargument gehört habe. Peitschengebrauch: Wenn man das hier - bei den Insidern anspricht - bekommt man kräftigen Gegenwind. Das war schon immer so, das schadet nicht, in anderen Ländern ist es noch viel schlimmer, wenn dir das nicht passt hau ab, wir sind kein Streichelzoo, wo gehobelt wird, fallen Späne usw.
Was will/kann man da noch sagen ? Früher habe ich versucht alles zu erklären, dann sagte ich, ok, schaue es dir an und urteile später, heute sage ich, ok, das brngt nichts zu diskutieren, bleib weg.
Auch hier im Forum bekommt man es vorgelebt. Wenn es dir nicht passt, hau ab, keiner zwingt dich hier zu bleiben, suche dir ein anderes Hobby wenn du damit nicht leben kannst. In meinen Augen schaufeln die Leute ihr Grab selbst und da sind wir schon beim zweiten Punkt der geschlossenen Gesellschaft. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Ergo bleibt in eurem Kreis der immer mehr schrumpft. Lockt weiter (meistens) einmalig Leute auf die Rennbahn, die spätestens, wenn sie sehen was da los ist, wieder abhauen. Schottet euch ruhig ab unddenkt ihr wärt elitär oder allwissend. So lange bis ihr feststelt, dass euch keiner braucht. Meine Maxime mittlerweile: Die Vollblüter brauchen keine Werbung, die Menschen drumherum. Und wenn die zu dumm sind, es zu begreifen, dann gehört es ihnen nicht anders.

_________________
Anonym darf auftreten, wer tatsächlich ein Nichts ist. (Stanislaw Jerzy Lec)

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren. (Berthold Brecht)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: So 19. Mai 2013, 13:10   
Rennleitung

Registriert: Sa 20. Aug 2011, 15:32
Beiträge: 316
Ich will das Thema nicht wieder aufwärmen, wurde hier ja schon von allen "besprochen".
Jeder hat dazu eine eigene Meinung.
Es sind halt die Punkte die immer genannt werden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010