Aktuelle Zeit: Di 24. Okt 2017, 05:07

Anthony Deau

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 18:11   
Rennleitung

Registriert: Mi 13. Jun 2012, 05:19
Beiträge: 377
....verlor so eben den Kampf und erlag seinen schweren Verletzungen nach seinem Sturz in Mons gestern.
Ich bin zutiefst schockiert und hoffe, dass das ein gewaltiges Nachspiel hat. Mons darf so und in dieser Form nicht mehr stattfinden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 18:21   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:19
Beiträge: 1591
Wohnort: Saarland
Wenn es stimmt, was ich da gehört habe, dann ist das unfassbar und wird hoffentlich mit einer hohen Abfindung an die Familie und Knast für die Verantwortlichen enden

_________________
Geliebt zu werden von einem Tier
sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen
denn verdient haben wir es nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 19:35   
Jockey

Registriert: Do 30. Aug 2012, 09:01
Beiträge: 15
Anthony Deau war ein sehr anständiger und netter Mann. Er kam von Frankreich nach Holland und was sehr erfolgreich. Nach einigen Jahren ging er Richtung Belgien, weil Galopprennen in Holland immer weniger stattfanden. Jetzt hat ihm sehr Schlimmes erwischt. Mein Beileid für die Familie. Ich glaube aber nicht dass die Zustand der Bahn von Ghlin gefährlich ist. Ich sehe mich die Rennen immer im Internet an und habe bis Gestern noch nie gesehen, dass es schlimme Stürze gab. Auch gibt es fast keine schwer verletzte Pferde. Hätte ich noch einen Galopper, würde der im Winter nicht in Neuss oder Dortmund, sondern zweifelsohne in Ghlin Mons laufen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 20:03   
Rennleitung

Registriert: Fr 28. Mär 2014, 06:02
Beiträge: 136
Es sind sehr traurige Nachrichten die uns erreichen. Meine Gedanken sind bei seinen Angehörigen und wünsche viel Kraft


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 21:07   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:19
Beiträge: 1591
Wohnort: Saarland
Sagt auch niemand, dass der Bahnbelag Schuld war!
Mehrere Aktive, die vor Ort waren, haben erzählt, dass erst kein RTW bzw. Arzt da war.
Und da es bei schweren Verletzungen um Sekunden geht :(
Vermutlich hätte schnellere Hilfe ihn auch nicht gerettet. Aber wenn das so stimmt, ist es unfassbar

_________________
Geliebt zu werden von einem Tier
sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen
denn verdient haben wir es nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 21:17   
Rennleitung

Registriert: Do 9. Dez 2010, 19:06
Beiträge: 304
Wohnort: NewMarket
Einige sehr sehr traurige Angelegenheit, Mein Beileid. Aber man sollte nicht trotz aller Trauer nicht immer dem menschlichen Drang folgen für alles einen Schuldigen zu suchen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 21:46   
Rennleitung

Registriert: Mo 8. Nov 2010, 22:07
Beiträge: 130
..genau breeder.. zuerst mal ist mein/unser Beileid für die Familie wichtiger..


Nach oben
 Profil  
 BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 21:50   
Rennleitung

Registriert: Mi 13. Jun 2012, 05:19
Beiträge: 377
@Breeder,

Wärst du vor Ort gewesen, würdest du anders denken.
Es war kein RTW vor Ort. Der kam erst ca 15 min später und bis der Notarzt (wieder 5 min später) kam, wurde bei Anthony von Ersthelfern eine Herzlungenmassage durchgeführt. Von Hand.
Das ist war eine absolute Katastrophe und sollte ein Nachspiel mit sich ziehen.
Mons hat das perfekte Geläuf. Aber die reiten dort wie die Irren und wenn was passiert, ist weder Reiter noch Pferd gut versorgt.
Eine absolute Schande.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 12:56   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:19
Beiträge: 1591
Wohnort: Saarland
dies hat unter anderem seine Tochter Anais geschrieben (grob übersetzt):
"...aber eine Sache werde ich nie verzeihen, dass kein anständiger Krankenwagen auf dem Kurs war, denn das hatte einen großen Einfluss auf meinen Daddy, das werde ich den Verantwortlichen nie vergeben.."

Wie schlimm muss das für seine Familie sein?
So was darf nie wieder passieren!

_________________
Geliebt zu werden von einem Tier
sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen
denn verdient haben wir es nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 18:10   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:29
Beiträge: 4688
Wohnort: Rheinprovinz/Preußen
Ich weiß nicht, wie die Vorschriften in Belgien sind. In Dtld darf kein Rennen gestartet werden, wenn nicht Sanitäter, Arzt und Tierarzt auf der Bahn sind. Und ich kann es mir nicht vorstellen, daß das heute in Belgien anders ist - und das wird dann hoffentlich noch ein erhebliches Nachspiel für die Verantwortlichen haben!!

Mein Beileid der Familie - und wenn man dann solche Nachlässigkeiten erfahren muß, dann möchte ich nicht wissen, was die Familie erlebt und erleiden muß

v. Blücher


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 08:12   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:29
Beiträge: 4688
Wohnort: Rheinprovinz/Preußen
http://galopp-sieger.de/wp/2017/10/12/f ... hony-deau/

v. Blücher


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 09:14   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:19
Beiträge: 1591
Wohnort: Saarland
Wer sich an der Spendensammlung beteilige möchte.,

https://gogetfunding.com/fundraising-fo ... hony-deau/

_________________
Geliebt zu werden von einem Tier
sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen
denn verdient haben wir es nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 09:15   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:19
Beiträge: 1591
Wohnort: Saarland
Sorry, Blücher. Hatte Deinen Link erst danach angeklickt

_________________
Geliebt zu werden von einem Tier
sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen
denn verdient haben wir es nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 10:04   
Rennleitung

Registriert: Mi 13. Jun 2012, 05:19
Beiträge: 377
Anscheinend ist es anders - es war ja ein "Sanitätswagen" da, nur ist dieses Ding scheinbar nicht ausgestattet! Mehr als so eine Beatmungsmaske mit pumpe hatten die nicht!
Und es hat auch ewig gedauert bis das arme Tier erlöst wurde. Der hat sich erst mal noch in die Rails überschlagen als sie wollten dass er aufsteht.
Nichts im Kopf die Belgier!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 13. Okt 2017, 00:52   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:19
Beiträge: 1591
Wohnort: Saarland
Also Lt Augenzeugen war nichts da. Erste Wiederbelebung wurde von einem Sanitäter gemacht, der in seiner Freizeit auf der Bahn war :(

_________________
Geliebt zu werden von einem Tier
sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen
denn verdient haben wir es nicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010