Aktuelle Zeit: Do 18. Jul 2019, 04:04

Die BGG, das unbekannte Wesen

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 09:32   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 344
"PMU und German Tote sind bereits seit 13 Jahren enge Partner und ermöglichen es den deutschen Wettern, auf französische Rennen zu setzen – in sämtlichen französischen Wettarten und zu denselben Quoten wie im Nachbarland.

Dank der durch diese Zusammenarbeit generierten Einnahmen wird seit Jahren ein erheblicher Beitrag zur Finanzierung und zur Entwicklung des deutschen Pferdesports geleistet. Allein von 2012 bis zu zum heutigen Tag betrugen die Beiträge für den deutschen Rennsport weit mehr als 10 Mio. Euro. Auf 186 Millionen Euro beliefen sich allein im Jahr 2015 die über German Tote abgewickelten
Wetteinsätze bei französischen Rennen."

186 Millionen hat man in Deutschland seit Jahren nicht mehr als Treibstoff des Rennsports wahr genommen. Die Frage ist, wie trägt diese Summe (allein von 2015) zum deutschen Pferdesport bei? Wie geht dieses Geschäftsmodell?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 11:11   
Jockey

Registriert: Do 4. Sep 2014, 08:09
Beiträge: 86
ich weiß es , Ihr Sohn weiß es , Sie wissen es. Was wollen Sie uns sagen?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 3. Mär 2019, 13:16   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 344
Ich weiß es nicht, aber Sie, wie Sie schreiben. Dann beantworten Sie es einfach, statt sich mit vermutetem Wissen von vemuteten Söhnen zu beschäftigen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 6. Mär 2019, 19:52   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 344
"welche HighRoler oder welche Buchmacher in den Wettstar Toto abwetten und in welcher Höhe? Sie wissen aber schon, daß Buchmacher grosse Wetten nicht selber halten, sondern z.B. bei Wettstar abwetten. Risko."

Das glaube ich gern. lieber Insider. Die Frage ist aber, nach welchem Regelwerk das Abwetten geschieht? Und warum bedient sich PMU ausgerechnet der obskuren Wettstar GmbH, um Umsätz in den eigenen französischen Pool zu generieren, wenn diese z.B aus dem Ausland kommen. Wer zahlt dann welche Steuern an wen und in welcher Höhe? Und wer prüft die Bonität dieser Wetter/HighRoler/Buchmacher und die Herkunft der Gelder?

Und wie profitiert der deutsche Rennsport von den 186 Millionen der HighRoler? Das ist die Frage, die am meisten interessiert.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 13:05   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 344
"Speziell als Wettart für Neueinsteiger ist diese Wette ideal und einfach zu verfolgen.Das macht das Gewinnen noch leichter."

Schreibt im Auftrag von German Racing/Wettstar/BGG besinnungslos Herr Hähn. Der eigentlich wissen müßte, daß die Wetter per saldo nie gewinnen, sondern der Totobetreiber. Für jeden der gewinnt, müssen andere verlieren, und zwar mehr, als die Gewinner gewinnen. Wieviel Abzüge mögen es wohl sein bei dieser tollen neuen Wette, bei der es so babyeierleicht ist, zu gewinnen? Man schämt sich, solche schwachsinnigen Werbefeldzüge mitzufinanzieren. Warum dulden die Leute sowas, was macht Herr Vesper, was macht Herr Vogel, was macht der neue Herr Pommer?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 17:56   
Rennleitung

Registriert: Sa 14. Jan 2012, 11:56
Beiträge: 1305
Von den nach den "Stammwetten" Sieg, Platz, 2er und 3er eingeführten Wettarten kann nur die 4er als Erfolg bezeichnet werden. Aber auch das erst, nachdem man die Wette auf bestimmte Rennen beschränkt und mit Garantieauszahlungen geworben hat.

Alle anderen Versuche wie Gerade/Ungerade-, Finish- oder die immer wieder hochquirlende Top-6-Wette schlugen fehl.

Der Platzzwilling kann getrost als ein lange währender Flop bezeichnet werden. Der Ersatz 2-aus-4-Wette wird auch kaum Erfolg haben. Interessant allenfalls dadurch, dass es nur eine Quote für alle 6 Konstellationen gibt. Vielleicht was, wenn es mal zwei heiße gibt und was Krummes mit rein läuft. In dem Fall aber natürlich komplett uninteressant für Freunde von Außenseitern. Als Einsteigerwette allerdings völlig deplatziert. Einsteigerwetten bleiben Sieg und Platz.

Die Multiwette wird ein Reinfall. Das kappier ich jetzt schon nicht. Mini-Multi ab 10 Pferden, Multi ab 14. Multi 4 ist faktisch ein Vierling, Multi 5 ein Fünfling, usw. scheinbar bis Multi 7. Ich würd bei 10 Startern ja gern die Multi 10 spielen. Bin mal gespannt, wie die das mit den Quoten machen. Viel zu kompliziert.

Zusammengefasst gibt der deutsche Wettmarkt mit seinem Volumen einfach keine weiteren Wettarten als die Stammwetten her. Als wenn solch neue Wettarten Einsteiger anlocken würden. Das Geld, das für solch einen Unfug rausgehauen wird (Systemumstellung, neue Wettscheine), sollten die besser in höhere Garantieauszahlungen oder auch einmal eine solche für die Dreierwette anlegen.

_________________
Besuchte Rennbahnen mit Galopprennen: Baden-Baden, Bremen, Cuxhaven, Dortmund, Düsseldorf, Gelsenkirchen-Horst, Honzrath, Hooksiel, Köln, Krefeld, Mülheim, Neuss, Sonsbeck


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 22:05   
Rennleitung

Registriert: Do 9. Dez 2010, 19:06
Beiträge: 341
Wohnort: NewMarket
Absolute Zustimmung.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 24. Mär 2019, 14:22   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 344
"Smarturf wurde im September 2018 offiziell eingeführt. Über die Smarturf-Website werden mobile Wetten in den Bahntotalisator auf jeder teilnehmenden deutschen Rennbahn schnell und sicher über das dafür bereitgestellte Rennbahn-WLAN getätigt. Es wird per digitaler Wettbörse anonym gewettet, die Kunden behalten alle Wetten und Gewinne bestens im Blick. Die Auszahlung der Gewinne erfolgt schnell und direkt an der Wettkasse. Gewinne können für den nächsten Renntag auf dem Smartphone verbleiben – das Guthaben verfällt nicht.!

In Bad und WC ist alles ok. Und nichts verfällt!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 24. Mär 2019, 14:40   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 344
"Hein: Ich hoffe, dass weiterhin Menschen hinter der Kasse sitzen, und das ist auch weiterhin notwendig. Schließlich muss ich eine Wettkasse mit einem Kassierer aufsuchen, wenn ich mir am Ende des Renntages meinen Gewinn von meinem Smarturf Konto auszahlen lassen möchte (lacht). Hinzu kommt der Service-Gedanke für neue Besucher, die sich nicht nur mit Automaten beschäftigen sollen, sondern bei Fragen immer einen Ansprechpartner finden müssen."

"Ich habe auch mal am Toto gesessen, 1973 in Hannover, Neue Bult. Kasse für Einläufe, sogar hin und zrück, mit Bakelitschieberegler und gestanzten Pappkartonwettscheinen (lacht). Die Leute kamen aber nicht wieder, weil sie verloren haben, oder an die Auszahlkasse mußten (lacht nochmal)"

Turmaustogo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 19. Apr 2019, 09:27   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 344
Und das schöne ist, jeder macht seinen Schnitt. Weil es einfach ist und bequem. Taschenbillard, wie man früher sagte. Oder Taschenklavier. Aus eins macht 2, ganz ohne Zauberei. Von der Couch aus oder dem Liegestuhl im Garten, ohne daß die Gattin was sieht. Neutraler Umschlag aus Flensburg resp. Ronnenberg am Rübenberg.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 14. Jun 2019, 15:55   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 344
Nach wie vor dümpelt die Frage nach den 180 Mio. im Wasser des Rennsports, wird beworben und nie erklärt. Speziell der sich so nennende Insider macht immer dann halt, wenn er sein vorgebliches Wissen offenbaren soll. Dann schweigt er. Die BV sollte sich mit der BGG beschäftigen und dem ganzen Geschäftsmodell mit den Bildrechten.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 14. Jun 2019, 16:49   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 11:09
Beiträge: 1926
wenn weg, dann weg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 14. Jun 2019, 18:04   
Rennleitung

Registriert: Di 18. Sep 2018, 18:59
Beiträge: 308
turmaustogo hat geschrieben:
Nach wie vor dümpelt die Frage nach den 180 Mio. im Wasser des Rennsports, wird beworben und nie erklärt. Speziell der sich so nennende Insider macht immer dann halt, wenn er sein vorgebliches Wissen offenbaren soll. Dann schweigt er. Die BV sollte sich mit der BGG beschäftigen und dem ganzen Geschäftsmodell mit den Bildrechten.


Der ‚insider‘ hat sich hier nicht nur rechtlich verbrannt.
Der wird sich nicht mehr äußern. Ein sympathischer mensch, der den Sport aber nicht voranbringt

_________________
Weniger kann mehr sein


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010