Aktuelle Zeit: Di 21. Mai 2019, 06:25

Schabau

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2019, 20:37   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 01:51
Beiträge: 1271
In der neuen Heimat bisher ungeschlagen. Der Trainer und die Besitzer sind euphorisch. Ist Schabau ernsthaft ein Pferd für den Melbourne Cup?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 4. Mär 2019, 22:15   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2963
Wohnort: Oberharz
Das Ziel Melbourne Cup ist eher kontraproduktiv, weil es ein unwürdiges Gewichtsmanagement erfordert. Die meisten Melbourne Cup Sieger liefen mit niedrigem Gewicht. Protectionist war der letzte schwergewichtige Sieger und der war nur mit zwei europäischen Gruppe II Siegen "vorbelastet", wobei er in einem nur drei Gegner hatte, aber europäischen Rennen sind offenbar "belastender" als australische. Gruppe I Siege kann man sich aber auch dort nicht leisten. Insgesamt ein ziemlich übles Spielchen: Man muss sich so knapp wie möglich qualifizieren.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Di 5. Mär 2019, 10:19   
Rennleitung

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:36
Beiträge: 1793
Borgia hat geschrieben:
In der neuen Heimat bisher ungeschlagen. Der Trainer und die Besitzer sind euphorisch. Ist Schabau ernsthaft ein Pferd für den Melbourne Cup?


Glaube ich eher nicht, da hat Sweet Thomas wohl mehr Chancen.
Angeblich ist im Gespräch das Adler auch nach Australien verkauft werden soll - ist hoffentlich nur so ein Karnevalsgerücht was ich in Köln aufgeschnappt habe ... weiß da jemand was drüber ?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 5. Mär 2019, 14:19   
Rennleitung

Registriert: Mo 11. Apr 2011, 09:24
Beiträge: 426
Dirk hat geschrieben:
Borgia hat geschrieben:
In der neuen Heimat bisher ungeschlagen. Der Trainer und die Besitzer sind euphorisch. Ist Schabau ernsthaft ein Pferd für den Melbourne Cup?


Glaube ich eher nicht, da hat Sweet Thomas wohl mehr Chancen.
Angeblich ist im Gespräch das Adler auch nach Australien verkauft werden soll - ist hoffentlich nur so ein Karnevalsgerücht was ich in Köln aufgeschnappt habe ... weiß da jemand was drüber ?


Adler ist im Moment laut Germanracing Nicht Aktiv


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 6. Mär 2019, 22:44   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2963
Wohnort: Oberharz
Ich schätze Schabau wesentlich höher als Sweet Thomas ein. Im Grunde wurde Schabau viel zu früh verkauft. Kaum war der Knoten geplatzt, schon war er weg. Da sind Dr. Oschmann und vor allem Dr. Berglar doch die besseren Verkäufer. Ich denke mal, dass es für Schabau nur einen niedrigen 6-stelligen Betrag gab. Schabaus Stern ging im Hamburger Steher-Auktionsrennen auf, als er eine starke Konkurrenz einfach wegkanterte. Ein Jahr vorher gelang Farshad im Meiler-Auktionsrennen ähnliches. Er gewann dann für Oschmann noch in ähnlicher Manier ein Listenrennen in Frankreich. Danach wurde er wohl für ein Vielfaches von Schabau nach Hong Kong verkauft, wo er bislang als Wallach noch keinen Cent verdient hat. Farshad hat zweijährig schon ein Auktionsrennen gewonnen, war also im Gegensatz zu Schabau kein spätes Pferd. Bei diesem versprach schon der steile Leistungsanstieg noch eine weitere Steigerung, und er ist in Downunder offensichtlich in intelligente Hände gekommen, die ihn nicht in Fliegerrennen verheizen. Dumm ist nur die Fixierung auf den Melbourne Cup, der eine besondere Herangehensweise erfordert. Der Züchter von Schabau hat noch zwei jüngere rechte Schwesterrn von Schabau im Stall. Er vertritt die Schwarzgold-Linie und seine Großmutter war noch eine Schlenderhanerin. Die Mutter erreichte eine von zwei Black Type Platzierung ausgerechnet im Großen Preis von Pastorius am Renntag der Gestüte in Hannover. Möglicherweise gab es da als Ehrenpreis sogar einen Billig- oder gar Freisprung zu Pastorius, aus dem Schabau dann hervorgegangen ist. Es passt also alles zusammen. Von Schabau dürfen wir trotz des blöden Melbourne Cups noch einiges erwarten und er wird in Australien das Interesse an deutschen Vollblütern steigern. Bei uns wird er fehlen. Wie Iquitos könnte er der beste seines Jahrgangs gewesen sein und hätte vielleicht seine Nachfolge angetreten. Gut Ding hat eben Weile.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Di 12. Mär 2019, 17:17   
Rennleitung

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:36
Beiträge: 1793
Lawman hat geschrieben:
Dirk hat geschrieben:
Borgia hat geschrieben:
In der neuen Heimat bisher ungeschlagen. Der Trainer und die Besitzer sind euphorisch. Ist Schabau ernsthaft ein Pferd für den Melbourne Cup?


Glaube ich eher nicht, da hat Sweet Thomas wohl mehr Chancen.
Angeblich ist im Gespräch das Adler auch nach Australien verkauft werden soll - ist hoffentlich nur so ein Karnevalsgerücht was ich in Köln aufgeschnappt habe ... weiß da jemand was drüber ?


Adler ist im Moment laut Germanracing Nicht Aktiv


War nur ein Gerücht, Adler hat eine Nennung für das 48. Comer Group International Oleander-Rennen der Serie „The Weatherbys Hamilton Stayers´ Million“ und er ist auch wieder laut German Racing aktiv


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2019, 09:42   
Rennleitung

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:36
Beiträge: 1793
Sehnenverletzung,
das war ein kurzer Auftritt von Schabau in Australien,
mal sehen ob er nächstes Jahr überhaupt noch läuft, bisher kenne ich kein Pferd welches nach einer Sehnenverletzung wieder läuft und annähernd an die alte Leistung anknüpfen kann :shock:


https://galopponline.de/news/galopp-new ... er-schabau


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2019, 11:04   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 09:32
Beiträge: 388
ALMANDIN :o :o


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2019, 11:28   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2963
Wohnort: Oberharz
Das ist natürlich bitter! Ob ein Comeback möglich ist, hängt von der Schwere der Sehnenverletzung ab, aber wenn im vornherein von einem Jahr Pause die Rede ist, dann scheint es kein kleines Wehwehchen zu sein. Mir ist eigentlich nur ein einziges Gruppe I Pferd bekannt, das nach einer kapitalen Sehnenverletzung, ein Comeback auf Gruppe I Ebene schaffte. Das war Mangon, ein echtes Ausnahmepferd. Die deutsche Zucht würde wohl anders ausschauen, wenn er mehr als drei Jahrgänge gehabt hätte.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Mär 2019, 12:27   
Rennleitung

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:36
Beiträge: 1793
martin hat geschrieben:
ALMANDIN :o :o


Stimmt, er hatte eine Sehnenverletzung vor Gewinn des Melbourne Cups


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010