Aktuelle Zeit: Mi 20. Mär 2019, 00:43

Neues aus Frankfurt

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2429 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 155, 156, 157, 158, 159, 160, 161, 162  Nächste
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Fr 30. Nov 2018, 20:34   
Rennleitung

Registriert: Mi 15. Feb 2012, 08:01
Beiträge: 513
Wohnort: Recklinghausen
Ja das stimmt. Die Kommentare dieses Users sind unerträglich!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 30. Nov 2018, 20:41   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 128
Bald schon wird auch GOL das Thema zum hundertundersten Mal aufgreifen, wobei noch nicht feststeht, mit welchem Tenor. Wahrscheinlich irgendwie staatstragend und angemessen betrübt, aber letztlich gefaßt und in der Hoffnung, daß der fidele Graf doch irgendwie immer noch eine Klasseschlagzeile liefert. Vielleicht was mit Bagger an der Sollbruchstelle oder so ähnlich.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 3. Dez 2018, 12:20   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 08:34
Beiträge: 420
Entweder der Meimann ist wieder auferstanden,
oder ein Hansdampf unbekannter Art?
Auch dieser Schmierfink wird wieder verschwinden...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 6. Dez 2018, 20:10   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 128
Diese ganze Geschichte mit dem Herrn Wildenfels stinkt gewaltigt zum Himmel. Ein Mann, der keinerlei persönliche Verbindung zum Rennsport hat, sondern das ganze Theater geschickt als Publicity inszeniert, mit sich als zentralem Darsteller. Und der damit erstaunliche Resonanz erzielt, z.B. hier. Eingespannt werden die gute Mutter, die Bild Zeitung, das Sarotti Haus, das DRV als Geldgeber, sowie das LG, das OGL, und der BGH, wobei Herr Wildenfels als Vertreter des RV am absehbar bitteren Ende um und bei 100.000 verjuxxen könnte. Die stehen zur Debatte.

Die Rennbahn ist wie bekannt in jedem Fall perdu und wird nicht mehr wieder kommen. Alle Prozesse sind verloren, und was noch in Karlsruhe anhängig ist, wird aller Voraussicht nach auch verloren werden. Das muß ein Ende haben. Die heutigen und ehemaligen Vereinsmitglieder können sich gerne die Schädel einkloppen, irgendwie trifft immer welche zu Recht. Aber der Rest des Rennsports darf diesen Irrsinn nicht mehr weiter finanzieren. Kein Penisbruch mehr, kein Schimmbad, keine Sexspiele dortselbst, kein Sarotti Haus, kein Wasserabdrehen, kein Türschloßaustausch, kein gegenseitiges Hausverbot. Das mögen die Damen und Herren unter sich ausmachen.

Der Prozess beim BHG muß gestopt werden, und alle Bürgschaften müssen gezogen werden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 5. Jan 2019, 10:16   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 08:34
Beiträge: 420
Die FR:
http://www.fr.de/frankfurt/rennbahn-sta ... -a-1648604


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2019, 18:46   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 128
"Der Erfolg ist vor allem ein Verdienst des Grafen zu Solms, der sich allen Appeasement-Bestrebungen des Vorstands im Umgang mit der Stadt widersetzt hat und die Auseinandersetzung angenommen hat. Dafür gehört ihm großer Respekt gezollt!"

Schreibt ganz besoffen vor Glück der bekannte Marechal Blüchoff in einem seiner älteren Kommentare am anderen Ort. Aber nun hat diese Posse endlich ein Ende gefunden, weil sich die Leute bem BGH nicht mit diesem Quatsch befassen wollten. Penisbruch, Sarotti Butze, der ganze Scheiß, mit dem sich die lieben Leute vom Forum und in Köln an der Nase herumführen ließen. Nun wird Kassensturz gemacht, und ich behaupte mal, daß auf einmal der immergeile Herr Schatzmeister keine müde Mark beisteuern will und kann, und die anderen Sportsfreunde aus dem FfM Verein auch nicht, weil alle woandershin kucken, wenn es ans Zahlen geht. Das wird dann wohl beim DVR hängen bleiben. Sind so liebe gute Leute - Hellwig, Wildenfels, Faust, Etzean. Können alle kein Wässerchen trüben. Hals&Bein!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2019, 19:30   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:28
Beiträge: 671
Schon harter Toback, daß Turmi hier Fam. Faust und Etzean in einem Atemzug mit Hellwig nennt? Was haben die getan? Darf man Blüchoff glauben, haben sie die Annäherung an die Stadt gesucht, den Kompromiss, was auch immer, während Rechtspopulist Wildenfels die Konfrontation seinem politischen Gegner suchte und sich leider durchgesetzt hat dabei leider nicht nur auf Kosten der Reputation des Sports die ‚Judenkarte‘ und andere vermeintliche Trümpfe ausgespielt hat, sondern schließlich auch noch völlig aussichtslose Prozesse über mehrere Instanzen geführt hat - möglicherweise auch das auf Kosten des Sports. Wo liegt nun der Beitrag der beiden genannten Familien? Wollen sie denen anlasten, daß sie sich für einen Erhalt der Rennbahn eingesetzt haben, als das noch Sinn machte?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2019, 20:45   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 128
Sie beschreiben ja geradezu sinnstiftend, was sich da alles abgespielt hat in Frankfurt. Daß sich ein Mann, der überhaupt nichts mit Rennsport zu tun hatte und hat, an die Speerspitze dieser unappetitlichen Kampagne setzen konnte, was ja nur ging, weil die berühmten Leute der Szene ihn ließen, statt selbst zu machen, und zuließen, daß dieser Clown fremdes Geld verjuxxte, statt des eigenen. Und weil eine ganze Rensportwelt das alles anfeuerte, wie der besinnungslose aus Düsseldorf, statt denen in den Arm zu fallen mit all dem schmierigen Adelsgetue. Und die Juxtaposition Hellwig Rest ist natürlich das Scharnier, um das sich das Ganze gedreht hat. Die Aussicht auf Kohle, irgendwie, und sei es von der Stadt, also den Bürgern. Wer bezahlt nun dieses Elend, Sie und ich pro rata? Ich fürchte, ja.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2019, 23:56   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2874
Wohnort: Oberharz
Wie sagte schon Bert Brecht: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
So sehe ich die letzlich vergeblichen Auseinandersetzungen um die Frankfurter Rennbahn. Es war wert diesen Weg gehen und wir sollten dem Grafen für seinen bemerkenswerten Einsatzwillen dankbar sein. Die Kosten waren nicht viel höher als die für den grotesken Prozess um das Derby, der dem Direktorium von den beiden Freunden unseres Forumsrückkehrers aufgezwungen wurde.
Im übrigen wurde durch den Vorgänger des Grafen ja versucht, zu einer gütlichen Einigung mit der Stadt Frankfurt zu gelangen, aber von deren Seite gab es nicht die geringste Bereitschaft zu einer solchen. Genau das wurde von DFB-Präsident Grindel beim letztem Derby auch bestätigt, als er von Journalisten darauf angesprochen wurde. Diesen Leuten ging es weniger um die DFB-Akademie als um das Ende des Galoppsport in Frankfurt. Dennoch war es richtig, erst mal guten Willen zu zeigen, um dessen Nichtvorhandensein bei der Gegenseite vorzuführen. Danach wurde bis zum letzten Atemzug gekämpft, und letztlich wurde höchstrichterlich festgestellt, dass die Stadt Frankfurt das Recht auf groben Vertragsbruch hat. Der Vorgang zeigt, wie kaputt unsere Justiz ist - nicht nur in diesem Fall.

Wie die Suchfunktion des Forums zeigt, wurde das Unwort von der "Judenkarte" vor Jahren von dem in die Diskussion eingebracht, der diese auch jetzt wieder benützt, damals gegen mich und jetzt gegen den Grafen. Fällt diesem Armseelchen nichts mehr neues ein? Letztlich wurde die jüdische Vergangenheit der Rennbahn nie wirklich benutzt. Da fehlten wohl auch die Beziehungen, vom mysteriösen Verschwinden der Grundbuchauszüge ganz zu schweigen.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Do 17. Jan 2019, 09:46   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 128
Wenn sich drei deutsche Zivilgerichte sowie der Turmaustogo unisono und letztinstanzlich mit dem Thema befassen, dann muß eben der Rechtssatat in toto in Frage gestellt werden. Lügenpresse und Pegida lassen grüßen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 17. Jan 2019, 15:41   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2874
Wohnort: Oberharz
Hellwigs Hippodrome GmbH pachtet das Areal langfristig von der Stadt. Diese GmbH vermietet das Gelände wiederum langfristig an den Rennverein und den Golfclub. Die Hippodrome GmbH wird dann an die Stadt verkauft und kündigt dann einseitig diesen Vertrag. Die Gerichte bis hinauf zum BGH bestätigen diese Kündigung.
Bei ihnen in Togo mag das so etwas gang und gäbe sein, aber in einem Rechtsstaat sollte man Verträge nicht so einfach durch einen Besitzerwechsel auflösen können. Hoffentlich springt man mit ihren Verträgen einmal ähnlich um und reißt ihren Turm ab.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Do 17. Jan 2019, 21:46   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:29
Beiträge: 5017
Wohnort: Rheinprovinz/Preußen
kassandro hat geschrieben:
Hellwigs Hippodrome GmbH pachtet das Areal langfristig von der Stadt. Diese GmbH vermietet das Gelände wiederum langfristig an den Rennverein und den Golfclub. Die Hippodrome GmbH wird dann an die Stadt verkauft und kündigt dann einseitig diesen Vertrag. Die Gerichte bis hinauf zum BGH bestätigen diese Kündigung.
Bei ihnen in Togo mag das so etwas gang und gäbe sein, aber in einem Rechtsstaat sollte man Verträge nicht so einfach durch einen Besitzerwechsel auflösen können. Hoffentlich springt man mit ihren Verträgen einmal ähnlich um und reißt ihren Turm ab.


Das ist so nicht ganz richtig. Die Verträge mit dem RV waren kürzer und die Kündigung erfolgte fristgerecht. Allerdings hatte das OLG in seinem Urteil die Sittenwidrigkeit verschiedener Sachverhalte festgestellt. Gleichwohl sei das rechtens.

Insgesamt ist das Vertragswerk nicht ganz einfach - aus gutem Grund wahrscheinlich!

Und hier habe ich das Problem, daß eine Sachverhalt zwar sittenwidrig und trotzdem Rechtens sein kann. Ich war mal der Meinung, daß sittenwidrige Passagen in einem Vertrag ungültig sind und ggfs den Vertrag insgesamt nichtig machen.

Am Ende hat das Problem aber einen Namen. Es hätte ganz locker gelöst werden können und es ist auch auf großer Bühne angekündigt worden, das Problem zu lösen. Und dabei ist es dann geblieben!

v. Blücher


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Fr 18. Jan 2019, 04:33   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2874
Wohnort: Oberharz
Gut, dann muss ich meinen diesbezüglichen Vorwurf an die Justiz deutlich abschwächen. In diesem Thread wurde allerdings so diskutiert, als sei die Lage so gewesen wie von mir weiter oben umrissen.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Fr 18. Jan 2019, 09:16   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 128
Das Problem ist, daß sie überhaupt nicht wissen, wovon sie reden. Sie haben keine einzige Seite der Prozeßakten gelesen, sie haben keines der Urteile und ihre jeweiligen Begründungen gelesen. Ich auch nicht. Ich maße mir daher auch nicht an, diese Urteile zu kritisieren. Sie aber.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 31. Jan 2019, 20:26   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 08:34
Beiträge: 420
Der HR:
https://www.hessenschau.de/sport/fussba ... t-100.html


Wenn das der Bertel Steigenberger mitgekriegt hätte..


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2429 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 155, 156, 157, 158, 159, 160, 161, 162  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010