DAS GALOPPER-FORUM
http://galopperforum.de/

Sabotage in Karlshorst
http://galopperforum.de/viewtopic.php?f=189&t=3469
Seite 1 von 1

Autor:  netroyal [ Fr 21. Dez 2012, 18:50 ]
Betreff des Beitrags:  Sabotage in Karlshorst

Hier ist ja was los...

http://www.pferdesportpark-berlin-karls ... .php?id=91

Da will einer dem Thorsten Tietz das Championat mopsen ;)

Autor:  donvito111 [ Sa 22. Dez 2012, 00:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sabotage in Karlshorst

Ja Hülskath ist bestimmt nachts dahin gefahren. Vor allem ist, wenn Tietz Champion wird, dies als gemachtes Championat anzusehen denn wer die Rennen sieht, großteils auf dieser Bahn, der sieht genau, was da los ist.

Autor:  The_Man [ Sa 22. Dez 2012, 13:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sabotage in Karlshorst

jau im net seinem veedel

Autor:  netroyal [ Sa 22. Dez 2012, 14:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sabotage in Karlshorst

donvito111 hat geschrieben:
Vor allem ist, wenn Tietz Champion wird, dies als gemachtes Championat anzusehen denn wer die Rennen sieht, großteils auf dieser Bahn, der sieht genau, was da los ist.

Man läßt dem Thorsten umsonst den Vortritt?

Autor:  donvito111 [ So 23. Dez 2012, 00:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sabotage in Karlshorst

Kann man so sehen. bei manchmal drei oder sogar vier startern aus einem stall im rennen und der trainer fährt aussen als begleitpferd oder polizist mit.... seltsame auffassung von championatskampf. man kann sich spasshalber mal die videos des letzten karlshorster renntags anschauen. komödienstadl.

Autor:  netroyal [ So 23. Dez 2012, 17:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sabotage in Karlshorst

Schau ich mir nicht an. Aber er hat wohl an den letzten 2 Renntagen in BK 11 Rennen gewonnen. Dreimal gab es 11:10.

Autor:  Ratsherr [ Mo 24. Dez 2012, 20:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sabotage in Karlshorst

Warum hat man die Anlage nicht Morgens schon Überprüft, dann hätte man es rechtzeitig absagen können, so hat man es erst am Abend anmachen wollen und es ging nicht, schade nur um die ganzen Wetter Trainer und Pferde die hätten sich alle den Weg ersparen können.

Autor:  donvito111 [ Mo 24. Dez 2012, 23:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sabotage in Karlshorst

Da hast Du natürlich Recht. Da gab es mal vor Jahren einen Renntag in Gelsenkirchen da standen zig Autos im Innenraum um noch für Licht zu sorgen.

Autor:  Ratsherr [ Di 25. Dez 2012, 11:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sabotage in Karlshorst

donvito111 hat geschrieben:
Da hast Du natürlich Recht. Da gab es mal vor Jahren einen Renntag in Gelsenkirchen da standen zig Autos im Innenraum um noch für Licht zu sorgen.


Stimmt, zu dieser Zeit hatte ich da auch noch Gearbeitet, hatte an den Tag Frei, aber da ist nur ein Teil ausgefallen, und nicht alles ;-)

Autor:  netroyal [ Do 27. Dez 2012, 11:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sabotage in Karlshorst

Bei einem Buchmacher soll zu lesen gewesen sein um 17.41 Uhr "Rennen gestartet". Und dann!? Erst während des Rennens auf einmal alles dunkel gewesen? Oder doch schon früher?

Autor:  zaunkönig [ Fr 28. Dez 2012, 00:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sabotage in Karlshorst

Hier zeigen die Trabrennchampionatskämpfer "andere Fähigkeiten":

http://host-d.oddcast.com/php/applicati ... 47654231.2

Autor:  netroyal [ Fr 28. Dez 2012, 11:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sabotage in Karlshorst

Roland Hülskath ist heute nicht in Mariendorf. Traut er sich etwa nicht nach Berlin?

Autor:  netroyal [ Sa 30. Dez 2017, 11:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sabotage in Karlshorst

----

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
© 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • http://www.phpbb.com