Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 15:51

Racing, Business & Politics

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 14:58   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 852
-


Zuletzt geändert von Racingman am Di 19. Dez 2017, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 12. Aug 2017, 12:08   
Rennleitung

Registriert: Sa 5. Jul 2014, 13:52
Beiträge: 184
Wohnort: Turfpampa
@Racingman: Ich nehm's als Kompliment und danke recht schön :) (hier fehlt ein Smiley mit Blümchen).
Muss Sie jedoch leider enttäuschen - obwohl "Ideen-haben" zu meinen eher starken Seiten gehört - bei allem, was mit BWL oder VWL zu tun hat bin ich 'ne Niete. Wüsste mit Müh und Not, wie ich solche Summen verprasse, wenn ich sie zur privaten Verfügung hätte. ;)
Scherz beiseite. Ich würde auf keinen Fall die gesamte Summe in eine einzige Werbekampagne stecken. Auch wenn die gut läuft - die Wirkung verpufft mit der Zeit. Der Galoppsport braucht aber eine dauerhafte Präsenz in den Köpfen. Und zwar nicht nur in denen, die ohnehin schon Fans sind. Wie locke ich neue Leute auf die Bahn ? Wie bringe ich 1-Mal-Besucher dazu wiederzukommen ?

_________________
The higher motive


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 13. Aug 2017, 08:27   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 852
-


Zuletzt geändert von Racingman am Di 19. Dez 2017, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 06:20   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 852
-


Zuletzt geändert von Racingman am Di 19. Dez 2017, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 07:47   
Jockey

Registriert: Mi 15. Mär 2017, 18:36
Beiträge: 67
Lieber Racingman,

wenn ich Ihre guten Beiträge über den deutschen Galopprensport aufnehme, muß ich in letzter Zeit immer wieder an die SPD denken.

Smile....tomorrow will be worse!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 14:00   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 7945
Wohnort: münchen
wenn sie schon "zitieren", dann würde es der anstand gebieten das ganze zu veröffentlichen. und nicht nur das teilchen das in ihr schreibgestammel passen soll ...
.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 14:46   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2679
Wohnort: Oberharz
Gewisse Gemeinsamkeiten mit der SPD lassen sich da in der Tat nicht verleugnen. In Anbetracht ihrer wertvollen Dissertation ist es dann aber doch verwunderlich, dass Frau Dr. Müller ausgerechnet Berufschullehrerin in Hildesheim geworden ist. Racingman produziert in der Regel nur heiße Luft und in seinen Glücksstunden schafft er es auch mal um den heißen Brei herumzureden.
Nehmen wir nur mal das Customer Relation Management, kurz CRM. Vor etwa 2 Jahrzehnten gab es da einen riesen Hype, insbesondere an der NASDAQ. Mit einiger Verspätung scheint der jetzt auch bei den akademischen Dummschwätzern angekommen zu sein. Köln und Hannover machen bereits ein ziemlich vorbildliches CRM, obwohl Frau Born wahrscheinlich noch nie etwas von CRM gehört hat, womit auch bewiesen ist, dass dieser hochtrabende Begriff überflüssig ist. Gute PR-Leute haben schon immer gutes CRM auch ohne diesen Begriff gemacht. Die technischen Rahmenbedingungen haben sich natürlich in den letzten Jahrzehnten stark geändert, aber das bekommen die Hinter-dem-Mond-Wirtschaftswissenschaftler gewöhnlicherweise immer erst als aller letzte mit. Der Hannoversche Rennverein hat sogar als einziger eine Mobilfunk-App, worauf die anderen Rennvereine recht neidisch sind. In der Regel haut Frau Born schon die erste Presse-Meldung zu einem Renntag heraus, da bin ich noch nicht mal zu Hause. In Köln dagegen findet Kundenplege nur vor einem Renntag statt. Das ist kurzsichtig, denn, wieder sagte schon Sepp Herberger: Nach dem Renntag ist immer auch vor dem Renntag. Auch erscheint mir in Köln der Personalaufwand viel zu groß. So etwas kann man sich in diesen mageren Zeiten einfach nicht leisten. Prinzipiell ist aber auch in Köln die Kundenpflege sehr gut. Bei Internet-CRM ist natürlich die Größe des Kundenkreises von zentraler Bedeutung. Die Messages nützen nichts, wenn sie nur wenige erreichen. In diesem Zusammenhang empfehle ich alle Werbeplakate mit einem sogenannten QR-Code zu versehen. Die sind ziemlich hip in der heutigen Werbung. Die Kids photographieren diese QR-Codes ab und das Handy generiert daraus eine Webadresse, die dann im Browser aufgerufen wird. Da kann man den Leuten dann gleich eine App anbieten um sie noch fester anzubinden und auszuspionieren, aber schon durch den Aufruf einer Webseite kann man mehr herausbekommen als Frau Dr. Müller mit ihren altmodischen und kostspieligen Interviews, die auch Racingman als Nonplusultra der Marktforschung anpreist. Kommt der Seitenaufruf beispielsweise von einem Iphone, so handelt es sich um jemanden, der entweder zu viel Geld oder zu wenig Verstand hat oder beides. Solche Leute sind eine ideale Zielgruppe für jede Art von Werbung. Die Art des Handys sagt also sehr viel über die Werbetauglichkeit des Eigentümers aus. Leute mit Android Handy aus China sind hingegen für die Werbung ungeeignet, weil ihnen jegliches Markenbewußtsein fehlt. Lokalisiert man den QR-Code, jedes Plakat hat also einen eigenen QE-Code, so kann man durch die Seitenaufrufe auch die Werbewirksamkeit der einzelnen Standorte erforschen. Auch aus dem Umgang mit einer App erfährt man jede Menge über den Benutzer. So schaut modernes CRM heute aus, lieber Racingman. Bis so etwas in den Lehrbücher steht und von praxisorientierten BWL-Professoren (mit dieser Phrase bejubelten sie einst den ehemaligen Präsidenten des Münchner Rennvereins, lieber Racingman) verkündet wird, ist das schon längst wieder Schnee von gestern.
Strukturreformen sind hingegen überflüssig. Insbesondere lehne ich die von Racingman ständig geforderte Zentralisierung strikt ab. Jeder, der im Sport tätig ist, soll auch Verantwortung tragen. Reine Befehlempfänger führen ihre Befehle nur schlecht aus, diese Lehre sollten wir aus dem dauernden Scheitern des Sozialismus gelernt haben. Wichtig wäre es allerdings, seit langem bekannte Fehler abzustellen. Dazu gehört die fürchterliche Webseite, wo man nach ständigem Warten ständig den Hinweis bekommt, das diese Inhalte nur für Bezahlabonnennten zur Verfügung steht. Das ist kein Customer Relation sondern Customer Expulsion Management. Auch sollte es endlich anständige Bilder geben, die die Ästhetik dieses Sport zeigen. Die kürze der Events ist ja auch ein Vorteil, weil man sie dadurch als Clips auf Youtube präsentieren kann. Auch sollte man sich endlich auf die Suche nach einem Medien-Partner machen. Hannover hat schon einen, allerdings mit RTL einen denkbar schlechten. Die wollen einen exklusiv ihre Schrott-Promis andrehen, die bei ihnen unter Vertrag stehen und für die sie die ganze Karriere organisieren. Ein RTL-Nacktreiten - wir hatten hier mehrere Jahre das RTL-Nacktrodeln - ließe sich mit denen auch gut machen und die Bahn wäre dann auch voller, als wenn die ganze Mannschaft von Hannover 96 kommt. Sinn macht das alles nicht. RTL ist mit seinem totalen Verblödungsanspruch grundsätzlich ungeeignet für so eine Medienpartnerschaft. Die müsste außerdem national und nicht auf Rennvereinsebene organisiert werden. Interessiert fände ich auch so Doku-Soap wie sie ARD mit etlichen Zoos macht. Das Gestüt Röttgen, an das auch ein großer Rennstall angeschlossen ist, wäre dazu besonders prädestiniert und mit Markus Klug hätte man auch eines besonders photogenen Darsteller zur Hand, aber Röttgen ist ein bürokratischer Vollpfostenverein. Die haben nicht einmal mir eine Akkreditierung für ihre alljährliche Hengstparade erteilt, obwohl ich die Kasper auf Wikipedia sogar unsterblich gemacht habe.
So also sieht der Unterschied zwischen leeren Phrasen, mit denen man in den Wirtschaftswissenschaften Titeln erwirbt, und konkreten Vorschlägen aus. Tatsächlich sollte es in den Wirtschaftswissenschaften eine Standard-Vorlesung "Gescheiterte Unternehmen und Unternehmensideen" geben, damit man endlich aus Schaden klug wird, aber mit so etwas konkreten wollen sich diese feinen akademischen Herrn ihre Hände nicht schmutzig machen. Wie ich beispielsweise auf Google Scholar erforscht habe, gibt es zum Scheitern des berüchtigten Ihme-Zentrums keine einzige wissenschaftliche Untersuchung. Auch auf einen aggressiven Diskussionsbeitrag von mir keinerlei Antwort seit 1,5 Jahren.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 17:06   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 09:56
Beiträge: 230
Wohnort: Hannover
Der von kassandro erwähnte QR Code wird beim Hannoverschen Rennverein seit 2015 als Mittel der Kundenbindung und Zielgruppenerforschung genutzt. Auf allen Werbemitteln, wie z.B. den Plakaten zur Bewerbung der Renntage, ist der QR Code aufgebracht.
... by the way. Frau Born hat ihr Handwerk in den USA gelernt, genauer gesagt im Kommunikations- und Marketing-Hub San Francisco, daher kann sie CRM nicht nur buchstabieren sondern auch mit Inhalten füllen. Aber das kann sie auch, ohne eine B2B-Formel zu zitieren.

Dateianhang:
plakat_ascot.jpeg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 17:24   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2679
Wohnort: Oberharz
Oh, da muss ich die Plakate doch mal genauer anschauen und auch mal schauen, wohin der QR-Code hinführt. So etwas hatte ich den Galoppern einfach nicht zugetraut. Ich wollte das schon immer mal vorschlagen, hab das aber immer wieder vergessen. Wie viele Prozent der Leute, die den QR-Code abrufen, haben denn nun einer Eier-Phone oder andere Premium-Handys von Samsung oder so.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 13:48   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 852
-


Zuletzt geändert von Racingman am Di 19. Dez 2017, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 14:59   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:46
Beiträge: 356
Wohnort: HAMBURG
Und weil der Racingman noch nicht so lange dabei ist hat er Hamburg vergessen ...und das kleine Hamburg macht ein Amateur-Derby.... mit der höchsten Dotierung von Euro 650.000.-- Perfekt geplant :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 15:01   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 7945
Wohnort: münchen
der kerl war auch mal in brüssel tätig. angeblich. obwohl, soviel blödsinn muß der ja irgendwo gelernt haben. noch nie ein schwanzhaar besessen aber allen erklären wollen wie was zu machen ist. na ja, umsonst ist der nicht vor jahren in riem von der rennbahn geflogen ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 16:00   
Jockey

Registriert: Mi 15. Mär 2017, 18:36
Beiträge: 67
Lieber Racingman,

bedenke bitte beim DVR: The longer you wait in line, the greater the likelihood that you are standing in the wrong line.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 17:37   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:39
Beiträge: 1899
Eintrittsgebühren, sind damit Eintrittskartenpreise für die Rennbahn gemeint? Wenn ja, wie hoch sollen die sein?
Wir hatten das Thema hier bereits mit Bezug auf HH.
Die Rennbahnen sind nicht so gut besucht wie angegeben und wenn dann noch ein saftiger Eintritt dazu kommt, dann sehe ich dunkelgrau.
Früher ging das, da mussten die Leute mit hohen Eintrittspreisen von der Rennbahn ferngehalten werden.
Mein erster Preis von Europa hat mich vor über 40 Jahren 12 DM gekostet und die Bude war richtig voll. Das dürfte heutiger Kaufkraft von 25€ entsprechen - und dann wäre der Besuch übersichtlich.

_________________
397 Partner, ich bin dabei!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 7. Okt 2017, 20:52   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 852
-


Zuletzt geändert von Racingman am Di 19. Dez 2017, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010