Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 22:54

Zukunft Galopprennsport

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Fr 1. Sep 2017, 11:22   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Nov 2010, 14:51
Beiträge: 169
maitre hat geschrieben:
Ich verstehe den Herrn Baumgarten nicht, was hat der nur immer mit seiner Struktur?


Ich denke, Sie wissen selbst was der Baumgarten mit der Strukturreform will.


Zitat:
Frage: Das bedeutet eine signifikante Auslagerung aus einer Verbandsstruktur:
Baumgarten: Korrekt. Es muss tatsächlichviel ausgelagert werden in ein solches Vehikel, das kapitalmäßig und von den Köpfen her gut ausgestattet ist. Ich halte es für möglich, dass man mit einem guten Konzept auch weiteres Geld einsammeln kann, über das hinaus, was da ist. Der Fall Racebets hat es doch gezeigt, dass es geht, man hat aus 4 Millionen 15 gemacht. Eine tolle Erfolgsgeschichte.


Einer dieser gut ausgestatteten Köpfe ist er selbst. So kann er (und seine Spezis) immer schön die Zügel in der Hand halten. Schließlich soll das Geschäft der Onlinebuchmacher weiter brummen. Bei so einem Interessenskonflikt würden in anderen Branchen die Aufsichtsbehörden einschreiten. Im Galoppsport nimmt man das hin.

Der Rennsport hat aus 4 Millionen 15 gemacht. Tolle Erfolgsgeschichte. Aus wieviel hat Herr Weiss wieviel Millionen gemacht? Ich vermute, noch bessere Erfolgsgeschichte. Die nur möglich ist, weil das Wettgeschäft an den Veranstaltern der Rennen vorbei geht.

Wie stellt sich die Einnahmesituation der Rennvereine in der Galoppliga dar?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 3. Sep 2017, 23:05   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 725
Eine Frage zur Strukturreform an Volker Linde stellvertretend für alle Vorstandsmitglieder von Rennvereinen: Inwieweit sind Sie bei den Planungen für die Strukturreform involviert? Werden Sie über die aktuellen Zwischenstände jeweils informiert? Haben Sie die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen? Halten Sie das vatikanische Procedere „Geheimhaltung, bis der weiße Rauch aus dem Konzil in der Festung Weidenpesch aufsteigt“ für richtig?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 4. Sep 2017, 08:29   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 08:37
Beiträge: 1193
@Racingman,
lesen Sie doch aufmerksam das Posting von MillReef, insbesonders den vorletzten Absatz. Damit erübrigen sich alle weiteren, in die Zukunft gerichteten Fragen. An dem dort beschriebenen Zustand, dass die Veranstalter von Galopprennen für ihr Produkt nicht ausreichend entlohnt werden, wird sich nichts ändern. Da sorgen schon die personellen Gegebenheiten dafür. Es gibt (leider) kein Galoppsportland in dem Gleiches möglich wäre!! Der Sport implodiert und ist hierzulande damit beendet.

Die ganze Entwicklung wird nur dadurch verlangsamt, dass sich bei den Veranstaltern noch Leute die Hacken ablaufen, Almosen überall erbetteln und ihr ganzen Engagement in eine Sache setzten, die kein gutes Ende nehmen wird.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 13:12   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 12:11
Beiträge: 725
„Santa Klaus“ Göntzsche schreibt in der heutigen NGZ:
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/rhe ... -1.7080553
dass das Duo Christian Sundermann & Andreas Tiedtke die Verwendung der RaceBets-Millionen planen soll:

„Auf den Konten des deutschen Verbandes schlummern seit geraumer Zeit rund 13.2 Millionen Euro aus dem Transfer des Wettunternehmens Race Bets nach Schweden. Der deutsche Verband war daran beteiligt. Es könnten sogar noch etwas mehr als die 1,2 Millionen Euro werden. Mit Christian Sundermann (München) und dem Dortmunder Präsidenten und Geschäftsführer Andreas Tiedtke sind zwei Experten tätig, um eine sinnvolle Verwendung zu erarbeiten. In der Turf-Szene rumort es längst, weil der Verdacht besteht, ein Teil des Geldes sei bereits zur Linderung aktueller Finanznöte verwendet worden.“
(„1,2 Millionen Euro“ ist wohl ein Schreibfehler, es soll wohl 13,2 heißen)

Darf man raten: Das Deutsche Derby wird demnächst von Hamburg nach München verlegt und künftig als „c.s.a. Derby“ mit einer Rekorddotierung von 13 Millionen Euro als wertvollstes Galopprennen der Welt ausgetragen, hi hi? Jetzt aber im Ernst: Die berufenen Herrschaften im Vorstand des Direktoriums haben offensichtlich keine blasse Idee, was sie mit der Knete anfangen sollen, und beauftragen deshalb zwei außenstehende, äh, Spezialisten, sich dann mal was auszudenken.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 11:49   
Rennleitung

Registriert: Mo 30. Mai 2011, 08:47
Beiträge: 421
Wie mache ich aus einem großen Vermögen ein kleines? Berater fragen! :evil:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 10:00   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:25
Beiträge: 2188
Immer wieder die selben Namen, die auftauchen und zum Wohle des Rennsports wirken (wollen).


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 10:58   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 08:37
Beiträge: 1193
AMagicman hat geschrieben:
Immer wieder die selben Namen, die auftauchen und zum Wohle des Rennsports wirken (wollen).


Böswillig könnte man sagen, "und wenn sie nicht gestorben sind, dann wirken sie heute noch", aber bis dahin ist der Rennsport in der BRD abgewickelt.... Es gibt da keine Zukunft!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 14:41   

Registriert: Fr 30. Jun 2017, 15:44
Beiträge: 2
AMagicman hat geschrieben:
Immer wieder die selben Namen, die auftauchen und zum Wohle des Rennsports wirken (wollen).

...dem ist so....
und die Sportverantwortlichen bekommen es nicht mal fertig, für ordentliche und spannungsgeladene Bildübertragung zu sorgen, damit eine Live-Atmosphäre eines Rennens beim Zuseher am Bildschirm ankommt. Genauso wie es die Franzosen vormachen....
da hört man das Trommeln der Hufe, die leidenschaftlichen Zuschauerreaktionen und das "anfeuern" der Pferde, egal ob live oder vom Tonband, das spielt überhaupt keine Rolle....
hier bekommen wir nur "tote" Übertragungen wie im Stummfilm, die zumindest noch vertont sind, geliefert mit einem Kommentar aus der "Blechdose", der den Pferderennsport genau um das beraubt , was ihn ausmacht und das geht schon seit ca 25 Jahren so...
der dämlichste Film wird mit Hintergrundmusik oder Geräuschen untermalt und man stelle sich mal eine Fußballübertragung vor ohne Stadionatmosphäre , sowas wäre absolut unvorstellbar....
nicht so im deutschen Pferderennsport, egal ob Galopp oder Trab.....
soetwas gehört als 1. Punkt selbstverständlich zur Vermarktung unseres Produktes und von daher wundert es nicht, dass der Sport sein wichtigstes Kennzeichen , nämlich die Spannung, über die zwar alle reden im Rennsport, aber nicht bereit sind die in die Übertragungen einzubauen.
Das schafffen unsere "Vermarktungsdummköpfe" leider nicht, trotz mehrfachem Bitten darum.
Sie weigern sich beharrlich und das aus mir unverständlichen Gründen, so dass man nur seine "Vermutungen" darüber anstellen kann und die paar Milliönchen werden auch so langsam irgendwo versickern....mit der Zeit, denn die Taschen dafür gibt es sicher schon !!!!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 10:41   
Jockey

Registriert: So 18. Sep 2011, 20:07
Beiträge: 53
Gibt es nun schon eigentlich eine Idee was mit dem Geld von dem RB Verkauf gemacht werden soll?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 14:45   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 11:09
Beiträge: 1494
werden soll is gut

wahrscheinlich das meiste schon weg


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 14:54   
Rennleitung

Registriert: Do 16. Feb 2012, 21:09
Beiträge: 1827
Im Moment wird genug Geld damit verprasst, einen Nachfolger für Woeste zu finden.
Die beauftragten Headhunter freuen sich über sehr darüber......


Nach oben
 Profil  
 BeitragVerfasst: Mo 25. Dez 2017, 10:35   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:39
Beiträge: 1850
Dettori84 hat geschrieben:
Gibt es nun schon eigentlich eine Idee was mit dem Geld von dem RB Verkauf gemacht werden soll?


Zitat:
"Auf zu neuen Zielen" - so ist das Editorial von Sport-Welt Verleger Paul von Schubert im frisch erschienenen Album des deutschen Rennsports 2017 überschrieben.
"Die sichtbare und unsichtbare Erneuerung der ältesten organisierten Sportart Deutschlands schreitet voran. Der Galopprennsport befindet sich in großem Wandel", heißt es in der Folge weiter und in der Tat steht der Rennsport jetzt am Sprung in das Jahr 2018 vor ganz entscheidenden Weichenstellungen.
Dass dabei noch nicht klar für jeden am Horizont erkennbar ist, wo die Reise hingehen wird, ist gleichermaßen ein Ärgernis wie auch teilweise den Umständen geschuldet. Nicht alles, was hinter den Kulissen strategisch besprochen wird, kann schon während des Entscheidungsprozesses kommuniziert werden. Man spricht darüber, wenn es in trockenen Tüchern ist.
Und diese Hoffnung, dass alles zielstrebig auf den großen Wurf hinausläuft, den man dann, wenn er geglückt ist, auch kommunizieren kann, hält den Glauben an das Gelingen der Strukturreform aufrecht. So schwer das auch fallen mag. Wir hätten auch lieber gestern als morgenüber das geschrieben, was zurr Zukunftssicherung des deutschen Rennsports getan werden soll. Denn es muss, da beißt die Maus keinen Faden ab, ja in der Tat auf zu neuen Zielen, in neuen Strukturen gehen.

aus der Sport-Welt Nr. 157
Editorial von Patrick Bücheler

_________________
397 Partner, ich bin dabei!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 25. Dez 2017, 11:39   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 01:51
Beiträge: 1239
https://www.youtube.com/watch?v=xGNb-0uMuNo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 25. Dez 2017, 18:18   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Nov 2010, 14:51
Beiträge: 169
maitre hat geschrieben:
Dettori84 hat geschrieben:
Gibt es nun schon eigentlich eine Idee was mit dem Geld von dem RB Verkauf gemacht werden soll?


Zitat:
"Auf zu neuen Zielen" - so ist das Editorial von Sport-Welt Verleger Paul von Schubert im frisch erschienenen Album des deutschen Rennsports 2017 überschrieben.
"Die sichtbare und unsichtbare Erneuerung der ältesten organisierten Sportart Deutschlands schreitet voran. Der Galopprennsport befindet sich in großem Wandel", heißt es in der Folge weiter und in der Tat steht der Rennsport jetzt am Sprung in das Jahr 2018 vor ganz entscheidenden Weichenstellungen.
Dass dabei noch nicht klar für jeden am Horizont erkennbar ist, wo die Reise hingehen wird, ist gleichermaßen ein Ärgernis wie auch teilweise den Umständen geschuldet. Nicht alles, was hinter den Kulissen strategisch besprochen wird, kann schon während des Entscheidungsprozesses kommuniziert werden. Man spricht darüber, wenn es in trockenen Tüchern ist.
Und diese Hoffnung, dass alles zielstrebig auf den großen Wurf hinausläuft, den man dann, wenn er geglückt ist, auch kommunizieren kann, hält den Glauben an das Gelingen der Strukturreform aufrecht. So schwer das auch fallen mag. Wir hätten auch lieber gestern als morgenüber das geschrieben, was zurr Zukunftssicherung des deutschen Rennsports getan werden soll. Denn es muss, da beißt die Maus keinen Faden ab, ja in der Tat auf zu neuen Zielen, in neuen Strukturen gehen.

aus der Sport-Welt Nr. 157
Editorial von Patrick Bücheler


Großes BlaBla von demjenigen, der sich den Löwenteil der German Racing Millionen gesichert hat. Statt einer eigenen Wettplattform die überteuerte Miinderheitsbeteiligung. Auch einer der Totengräber.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 25. Dez 2017, 22:32   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Jun 2012, 20:19
Beiträge: 613
Wohnort: Dortmund-Mitte
Irgendwo, Lüneburger Heide oder östliche Bundesländer, da, wo die Grundstückspreise noch moderat sind, von dem Geld eine neue Rennbahn bauen, eine Vorzeigebahn, am besten ohne großes Brimborium, ohne großartige Tribünen für das Publikum, gehen auf Dauer sowieso nur noch Bruchteile von Interessierten hin, siehe Longchamp unter der Woche, am besten ganz ohne Publikum, nur für Aktive und nur für die Online Präsentation im Internet, so dass selbst Franzosen die Spucke weg bliebe, und sie nur einen Traum hätten, einmal, auf dieser, neuen, Bahn einen Starter an den Ablauf zu bringen, eine Rennbahn mit allen technischen Finessen, und optischem Luxus, so, dass man sich immer wieder die Augen reiben möchte.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010